Saarloos Wolfhund 

Der Saarloos Wolfhund (SWH) wurde vom Niederländer Leendert Saarloos (1884-1969) gezüchtet. Sein Ziel war, die stark degenerierte Rasse des Deutschen Schäferhundes zurückzuzüchten, um einen besseren Gebrauchshund zu erhalten. Mittlerweile ist der Saarloos Wolfhund eine von der FCI anerkannte Hunderasse, die gerne als treuer Begleiter und Familienhund eingesetzt wird.

Saarloos Wolfhunde werden auch als Blinden- und Rettungshunde ausgebildet.

Körperbau

Der Saarloos Wolfhund ist ein ziemlich grosser, kräftiger und muskulös gebauter Hund. Mit seinen markanten gelben Augen, wird sein wolfsähnliches Bild geprägt und begeistert überall dort, wo er in Erscheinung tritt.

Charakter

Wie bei allen Wolfhunden, sind Saarlos Welpen sehr unterschiedlich. Manche sind sehr aufgeschlossen, andere scheu bis schreckhaft. Zu seinem Partner ist er sehr anhänglich und untergeben. Fremden genüber ist er eher reserviert und zurückhaltend.

Haltung

Saarloos Wolfhunde brauchen tägliche Bewegung und ausreichend Platz. Sie lieben lange Wanderungen oder am Fahrrad laufen. Auch Kopfarbeit sollte nicht fehlen, damit sie sich keine eigene Beschäftigung suchen müssen.

Wie bei allen Wolfhunden, kann und darf man vom Saarloos Wolfhund nicht das gleiche erwarten wie von anderen "Gebrauchshunden".